Berlin, Germany – September 09, 2016 – Hertha BSC, Hertha BSC führt in der aktuellen Spielzeit ein neues Preismodell für Tagestickets ein. Die Entscheidung erfolgt nach einer 1,5-jährigen intensiven Testphase im Olympiastadion in Berlin. Ziel ist es, den Ticketabsatz zu optimieren und das Olympiastadion gleichmäßiger auszulasten.

„Die innovative Software von Smart Pricer unterstützt Hertha BSC dabei das Kaufverhalten unserer Fans besser zu verstehen und so jederzeit für jeden Block den optimalen Preis anzubieten. Für uns ist Dynamic Pricing ein Erfolg – wir steigern den Umsatz, Fans verstehen das Modell und können dabei sogar noch sparen“, sagt Nils Schumann, Leiter Ticketing Hertha BSC.

Smart Pricer ist ein Unternehmen aus Berlin, spezialisiert auf die Entwicklung intelligenter Pricing Software für die Sport-, Kino- und Entertainment-Industrie. Franz Blechschmidt, Managing Director von Smart Pricer: „Wir sind begeistert die Hertha als einen unser neuen Kunden im Profi-Sport bekannt zu geben. Hertha ist der Erste Club der Bundesliga der Dynamic Pricing einführt und auf unsere Optimierungen im Ticketing setzt. Unsere Zusammenarbeit optimiert den Ticketabsatz im berühmten Olympiastadion (14. Größtes Stadion in Europa mit mehr als 74.000 Sitzen). Im Ergebnis erzielen wir einen höheren Umsatz aus den verkauften Tickets und in Kombination mit gezielter Kundenaktivierung können wir das Stadion besser auslasten.“

Für mehr Informationen über Hertha BSC, bitte hier klicken: www.herthabsc.de.

Want to be the first one to get Updates on Pricing Best Practices?

Join our Pricing Community to receive the latest news and updates from like-minded people.

You have Successfully Subscribed!